..
    Gottesdienst, keine Besichtigung möglich
    Dom teilweise zur Besichtigung geöffnet
    Persönliche Besichtigung möglich
    Temperatur innen:
    Temperatur außen:
    Bitte haben Sie Verständnis, dass es kurzfristig zu unvorhergesehenen Teilsperrungen kommen kann.

Dombibliothek

Stifterbild des Hillinus-Codex (fol. 16v, Hs. 12, Dombibliothek Köln): Der Stifter reicht Petrus den Codex
Buchmaler, vermutlich Reichenau, 10. Jahrhundert

Die Kölner Dombibliothek, deren Ursprünge bis ins achte Jahrhundert zurück reichen, gilt als die bedeutendste Kathedralbibliothek weltweit. Die im Jahre 1615 zunächst als Bibliothek des Priesterseminars gegründete Diözesanbibliothek ist die größte theologische Spezialbibliothek innerhalb des deutschen Sprachraumes, deren Wirkungskreis als wissenschaftliche Einrichtung weit über die Bistumsgrenzen hinaus reicht.

Kontakt
Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek Köln
Kardinal-Frings-Straße 1-3
50668 Köln
Postfach 101145, 50451 Köln
Tel.: 0221 - 1642-3721 (Ausleihe)
Tel.: 0221 - 1642-3781 (Sekretariat)
Tel.: 0221 - 1642-3783 (Fax)
e-mail: mailto:bibliothek[at]erzbistum-koeln[dot]de
www.dombibliothek-koeln.de

Anfahrt

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4